Tränentod – Zons-Thriller Nr. 7 von Catherine Shepherd

51rm7wibhbl

Tränentod – Zons-Thriller Nr. 7
von
Catherine Shepherd

So absolut packend.

Worum geht es?
Weine nicht, denn deine Tränen sind alles, was er will.

Gegenwart:
Als eine junge Frau auf einer Party vor aller Augen tot zusammenbricht, beginnt ein Albtraum für ihre Mitbewohnerin Leonie. Hatte der Mörder es vielleicht von Anfang an auf sie abgesehen? Kommissar Oliver Bergmann ermittelt auf Hochtouren. Nicht nur der Fall der jungen Frau, sondern auch ein seltsam inszenierter Doppelmord an zwei Liebespaaren macht ihm zu schaffen. Eine geheime Rezeptur aus dem Mittelalter führt Oliver auf die Spur des Serientäters. Doch schon verschwindet eine weitere Frau, und auch für Leonie läuft die Zeit ab.

Zons 1497:
Ein Tuchhändler und seine Verlobte werden ermordet aufgefunden. Beide sitzen am Tisch, den Blick starr aufeinander gerichtet. Selbst im Tod sehen sie sich noch in die Augen. Bastian Mühlenberg ist entsetzt. Was um alles in der Welt hat das zu bedeuten? Ein weiterer Mord führt ihn zu einem Geheimbund und der uralten Kunst der Alchemie. Doch wie hängen die Ereignisse zusammen? Ein rätselhaftes Buch lenkt ihn auf die Fährte des skrupellosen Serienmörders. Allerdings ist der längst mit seinem nächsten Opfer verschwunden …

Fazit:
Das Cover ist mal wieder so genial und absolut passend zur Story.
Catherine Shepherd schreibt auf den ersten Seiten schon so fesselnd, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen.
Auch in Band 7 überzeugt die Autorin mit ihrem Schreibstil und ihrer Art die Szenen noch fesselnder zu beschreiben.
Auch die Wiederkehrenden Protagonisten werden noch detailierter beschrieben, sodass man das Gefühl hat sie immer wieder aufs Neue kennenzulernen.
Die Geschichte rund um den Tränentod, trieb mir die Tränen in die Augen und doch musste ich einfach weiterlesen.
Für mich hat das Buch definitiv 5 Sterne verdient!

Taschenbuch auf Amazon: 9,99 €, 338 Taschenbuchseiten

Ebook auf Amazon: 2,99 €, Kindle-Unlimited-Nutzer lesen kostenlos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s