Am Ende siegt das Glück (SBG-Reihe 1) von Caro Line

Am Ende siegt das Glück (SBG-Reihe 1)
Von
Caro Line
So wunderschön und tränenreich
Worum geht es?
Elisabetta Frank ist ein siebzehnjähriges Mädchen mit einem klaren Ziel vor Augen. Sie will Erzieherin werden und endlich aus dem Loch herauskommen. Ihre alkoholkranke Mutter sieht sie als Nichtsnutz und Gör an. Sie lässt sich von absolut nichts von ihrem Ziel ablenken, bis zu dem Tag als Emma und ihr frischverwitweter Vater Tom vor ihr stehen.
Fazit:
Das Cover finde ich wirklich toll. Es zeigt eine lebenslustige junge Frau die glücklich zu sein scheint. Zu Beginn fängt das Buch an und man erfährt einiges über Betti. Sie ist eine so herzensgute Person, der das Leben übel mitgespielt hat. Tränen standen mir während des Lesens mehr als einmal in den Augen. Ich hätte ihre Mutter würgen können, aber Betti auch. Thema des Buches sind Misshandlungen, aber auch der Tod. Dabei sind sie sehr sensibel umgesetzt. Tom ist ein wundervoller Vater und ich hab ihn sehr in mein Herz geschlossen. Eine Kurzgeschichte die wundervoller nicht sein könnte. Liebe, Glück, Trauer, Wut und sinnliche Erotik – absolut perfekt gepaart.
Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!
Taschenbuch auf Amazon: 5,99 €, 152 Taschenbuchseiten
Ebook auf Amazon: 0,99 €, Kindle Unlimited-Nutzer lesen kostenlos