Verlorener Stern von Mona Silver

51jsbz8r8il-_sy346_

Verlorener Stern
Von
Mona Silver
Verlag: Sieben Verlag

Fantasy fürs Herz und zum abtauchen

Worum geht es?
Philip Benett, Träger der Alten Seele Ka’athorn, glaubt in der 7-jährigen Hannah seine Nachfolgerin gefunden zu haben. Doch dann bringen seine unerwarteten Gefühle für ihre Mutter Victoria alles durcheinander. Gegen jede Vernunft ist er bereit, die Gesetze und Regeln seines Volkes zu brechen, um mit ihr zusammen sein zu können. Für sie stürzt er sich in lebensgefährliche Abenteuer und nimmt bittere Konsequenzen auf sich, als das Leben ihrer Tochter auf dem Spiel steht. Erst als das Schicksal seines gesamten Volkes von der Entscheidung des Paares abhängt, wird klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall war.

Fazit:
Das Cover finde ich absolut toll. Es hat mich sofort angesprochen.
Das Buch beginnt harmlos und steigert sich immer weiter. In knapp 4 1/2 Stunden war es ausgelesen und ich fertig mit den Nerven.
Ein auf und ab der Gefühle … eine Story voller Wendungen … eine Geschichte gespickt mit Liebe, Trauer, aber auch tiefgründige Freundschaft.
Die Protagonisten, sowie Handlungsorte sind super beschrieben, sodass man der Fantasie freien Lauf lassen kann und einfach nur in der Geschichte versinken und den Alltag vergessen kann.
Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung.

Taschenbuch auf Amazon: 14,90 €, ca. 450 Taschenbuchseiten

Ebook auf Amazon: 6,99 €

Summa cum Liebe von Mara Winter

Summa cum Liebe

Von

Mara Winter

Verlag: Sieben Verlag

Erfrischend anders.

Worum geht es?

Annika wohnt in einer WG und studiert auf Lehramt, obwohl sie eigentlich Buchhändlerin werden wollte. Da ihr Ex Malte aber ein dieses Spiel gespielt hat, hat sie ihre Zeit anstatt in Lernen in ihn investiert und das Abi mehr schlecht als recht abgeschlossen. Annika hat derbe Probleme in Linguistik und ihr Prof der gutaussehende Dr. Kühler trägt noch mehr dazu bei, da sie sich mehr oder weniger in ihn verliebt hat. Er wehrt sie jedoch ab und als hätte das nicht gereicht taucht ihr Ex auch noch wieder auf. Doch auch ihre Mitbewohner sind ihr in dieser Zeit keine wirkliche Hilfe.

Fazit:

Das Cover find ich absolut toll und hebt sich vom Großteil ab. Die Story ist klasse. Nicht zu langatmig und nicht zu kurz. Man lernt nicht nur Annika näher kennen, sondern auch ihre Mitbewohner und andere Nebencharaktere. Das Buch zeigt einem, dass nicht immer alles ein Zuckerschlecken ist & man sich durchaus auch auf den Hosenboden setzen muss. Das Buch ist eine absolut tolle Abwechslung zum herkömmlichen Liebesroman. Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung.

Summa cum Liebe auf Amazon